Klassenstunden

Was ist eine Klassenstunde?

Eine solche Stunde gibt einer Klasse die Möglichkeit, eigenverantwortlich Themen und Probleme zu besprechen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Welche Themen sind möglich?

  • Sachthemen: z. B. Wandertag, Schulfest, Klassenzimmergestaltung
  • Klasseninterne Probleme: z. B. Umgangston, Grüppchenbildung, Störfeuer in Klassenstunden
  • Probleme zwischen Klasse und Lehrer: z. B. Umfang der Hausaufgaben, Angst vor Schulaufgaben, Umgangston.


Wie kommt eine Klassenstunde zustande?

Der Klassensprecher und die Moderatoren beantragen im Auftrag der Klasse beim Klassenleiter eine solche Stunde. Sie müssen ihn dabei von der Ernsthaftigkeit und Wichtigkeit des Anliegens überzeugen. Der Klassenleiter kann den Antrag in schriftlicher Form verlangen. Eine Klassenstunde ist höchstens einmal pro Monat möglich. Der Klassenleiter kann auch andere Fachlehrer um die Bereitstellung einer Stunde bitten.

Welche Aufgaben haben die Moderatoren?

Die Moderatoren leiten die Klasse während dieser Stunde. Sie
  • besorgen die nötigen Materialien (Moderationskoffer; Papierbogen)
  • sorgen für einen passenden Rahmen (Sitzkreis; auf Zeit achten)
  • betonen die verbindlichen Gesprächsregeln (nur einer spricht; keine Beleidigungen)
  • führen kurz in das Thema ein
  • achten darauf, dass möglichst viele geordnet zu Wort kommen (evtl. Sprechstein einsetzen: nur der Steinbesitzer spricht)
  • fassen rechtzeitig die Ergebnisse zusammen und schreiben sie auf
  • klären zusammen mit der Klasse, welche nächsten Schritte nun anstehen: Wer macht was bis wann?


Worauf müssen Moderatoren besonders achten?

Niemanden übergehen!

Führt im Vorfeld mit eurem Klassenleiter ein klärendes Gespräch. Meist wird es hilfreich sein, dass er zur Einhaltung der Ordnung in der Stunde dabei ist. Falls Probleme mit einer Lehrkraft das Thema sind, dann sprecht vorher mit diesem Lehrer und ladet ihn zur Klassenstunde ein. Falls der Lehrer auf eine Teilnahme verzichtet, sollte er spätestens am Tag danach über die Gesprächsergebnisse informiert werden.

Disziplin Disziplin Disziplin!

Manche Schüler haben noch wenig Praxis in eigenverantwortlichen Gesprächsformen und meinen, in einer solchen Stunde könne man "mal die Sau rauslassen". Das ist unergiebig für die Klasse, unkameradschaftlich gegenüber den Moderatoren und ärgerlich für die Lehrkraft, die ihre Stunde zur Verfügung gestellt hat.
Moderatoren müssen also klar die Regeln nennen und sollten sich auch nicht scheuen, eine Klassenstunde abzubrechen, die ins Chaos gleitet.

Selbstbewusst auftreten!

Lasst euch die Leitung der Klassenstunden von niemandem abnehmen! Natürlich wird nicht alles sofort optimal funktionieren. Schreibt eure guten und schlechten Erfahrungen auf und bringt sie zum nächsten Austausch der Moderatoren mit!

Vielen Dank den engagierten Klassen und ihren Moderatoren!

[zurück zur Übersicht]