Spitzenposition für Schülerzeitung

"Cabutzino" - die Schülerzeitung des Johannes-Butzbach-Gymnasiums Miltenberg - errang beim Bezirkswettbewerb den 1. Platz und ist somit die beste Schülerzeitung an einem unterfränkischen Gymnasium.

Am vergangenen Dienstag überreichte der Ministerialbeauftragte Gert Weiß das Preisgeld und die entsprechende Urkunde an die Redaktion, wobei er vor allem die Vielseitigkeit der Zeitung hervorhob. Sowohl "schul- und jugendnahe Themen" als auch "große gesellschaftliche und politische Fragen" fanden auf insgesamt 56 Seiten ihren Platz.

Die Redakteure hatten sich unter anderem mit dem Thema "Sozial/Asozial" beschäftigt und hierzu Prominente wie etwa Claudia Roth, die Bundesvorsitzende von Büdnnis90/Die Grünen, befragt sowie einen Obdachlosen am Aschaffenburger Bahnhof interviewt. Aber auch "soziale" Netzwerke wurden kritisch unter die Lupe genommen. Im Bereich Politik wurde über Guido Westerwelle und seinen Karriereknick informiert. Einen weiteren Schwerpunkt stellte das Thema "Journalisten in Gefahr" dar, in dessen Rahmen über die erschwerten Arbeitsbedingungen von Journalisten in arabischen Ländern, wie etwa im Irak, informiert wurde. Des Weiteren gab es Berichte zu den Themen "Exotische Nationalhymnen", "Sport und Integration" sowie ein Porträt über Sebastian Vettel.

Insgesamt bewiesen die Redakteure "Problembewusstsein, Werteorientierung, Kritikvermögen und großes Engagement", so der Ministerialbeauftragte. Nicht nur inhaltlich, sondern auch gestalterisch konnte "Cabutzino" mit einem schlichten, aber ansprechenden und bildreichen Layout überzeugen.



Schulleiter Joachim Fertig, Betreuungslehrer Christoph Grein, der ehemalige Chefredakteur Sebastian Gerber sowie die drei neuen Chefredakteure Lena Bretz, Marco Bretzigheimer und Fabian Schuch nahmen stellvertretend für die gesamte Redaktion die Urkunde und das Preisgeld entgegen.

(Autor: Christoph Grein, 20.10.2011)

[Übersicht "cabutzino"]

[Startseite]