Zurück in die Steinzeit
Wie arbeitet ein Archäologe? Wie einfach ist es Feuer zu machen? Was verbirgt sich hinter einem steinzeitlichen Handy ohne Vertrag? Welche Sprichwörter lassen sich aus der Steinzeit ableiten? Kann man mit einer selbsthergestellten Klinge Haare schneiden? Fragen über Fragen, die sich die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe am 09.11.2011 am JBG gestellt haben.

Gemeinsam mit dem Regensburger Archäologen Lothar Breindl haben sich die Schülerinnen und Schüler auf eine Zeitreise zurück zu den Anfängen der Menschheit begeben, um Antworten auf ihre Fragen zu finden.

Um diese weitentfernte Epoche "begreifbar" zu machen, standen im Rahmen von drei Unterrichtsstunden die Vorführung steinzeitlicher Handwerkstechniken sowie verschiedene Workshops zu den Themen Feuerschlagen, steinzeitliches Töpfern, sowie Steinzeitbohrer-, Pfeil- und Schmuckherstellung im Mittelpunkt.

Am Ende des kurzweiligen Vormittags zogen die jungen "Steinzeithandwerker" stolz mit ihren handwerklichen Erzeugnissen nach Hause.

(Simone Weitz)


Zurück Nächstes Bild Vorwärts