Spanische Spezialitäten am JBG

Am letzen Schultag vor den Osterferien versammelten wir, die einzige Spanischklasse des JBGs, uns mit unserer Lehrerin Frau Weis hungrig und voller Erwartungen in der Cafeteria.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Funktionsweise des Herdes, konnten wir endlich mit der Zubereitung eines typisch spanischen Gerichts, der Tortilla (tortilla española), beginnen. Zuerst schälten wir Kartoffeln (patatas)und Zwiebeln (cebollas)und schnitten sie in kleine Stückchen. Nachdem die Kartoffeln einige Minuten im Wasser gekocht hatten, brieten wir sie in der Pfanne mit einem Schuss Öl (aceite) an und gaben danach die Zwiebeln hinzu. Nach einer kurzen Wartezeit folgten noch die Eier (huevos), verrührt mit Gewürzen. Nun kam der heikelste Moment: das Umdrehen der Tortilla. Doch zum Glück hatten wir einige erfahrene und kreative Köpfe mit in der Küche, die es schafften die Tortilla in einem Stück zu wenden. Noch ein paar Minuten warten ...
... und dann war sie fertig. Unsere erste spanische Tortilla.

Mit spanischer Musik im Hintergrund und einigen typischen Beilagen, wie Schinken (jamón serrano), Käse (queso manchego)und Oliven, ließen wir es uns gut gehen und starteten gemütlich in die Ferien.

Zurück Nächstes Bild Vorwärts