Fiesta española 2014

Zuerst deckten wir den Tisch und schmückten den Raum mit selbst gebastelten Girladen, während das Kochteam die Zwiebeln, Paprika und Kartoffeln geschnitten hat.
Nachdem die Kartoffeln gekocht haben, mixten wir uns Piña Colada Cocktails – selbstverständlich ohne Alkohol ;).
Das Ganze wurde noch viel spaßiger durch die spanische Musik, die im Hintergrund lief.
Die fertig gekochten Kartoffeln wurden mit den anderen geschnittenen Zutaten in die Pfanne gegeben.
Nun musste die Tortilla gewendet werden ...
Das Schicksal unseres Essens lag in Philips Händen!
Zum Glück hat unsere Tortilla es überlebt und wir konnten endlich essen.
Neben der Tortilla gab es noch andere Spezialitäten, wie chorizo (eine spanische Wurst), jamón (Schinken), queso manchego (Käse) und aceitunas (Oliven).
Alles hat sehr gut geschnmeckt!
Nach dem Essen tranken wir unsere Cocktails und dazu aßen wir Ananas und spanische Erdbeeren mit Sahne.

Abgerundet wurde das Ganze durch unsere Versuche, auf Spanisch zu singen und unser abgewandeltes Spiel „Wer bin ich?“ auf Spanisch („Quién soy?“). Doch leider hat alles irgendwann ein Ende und wir mussten auch aufräumen. Aber jeder hat mitgeholfen, sodass das ganz schnell ging.
Zuletzt danken wir noch Frau Weis, dass sie solche tollen Sachen mit in ihren Unterricht einbringt!



(Magdalena Zipf und Linda Grunau, 10b)


[Fachschaft Spanisch]

[Startseite]