P-Seminar Musik besucht die Kulturstadt Hamburg


Am 30. September machten sich die 11 Schüler des P-Seminars Musik des Johannes-Butzbach Gymnasiums am Miltenberger Bahnhof auf den Weg in die zweitgrößte Stadt Deutschlands: Die Freie und Hansestadt Hamburg. Begleitet durch die Seminarleiterin Carolin Zwanzer und Birgit Kindermann verbrachte die Gruppe fünf aufregende Tage. Bereits seit einem Jahr hatten sich die Schüler mit Hilfe von Frau Zwanzer auf die Fahrt vorbereitet, diese geplant und eigenständig für Anfahrt, Unterkunft und Programm gesorgt.
Vom Hamburger Stadtteil Altona aus erkundete die Gruppe die Stadt. Dabei übernahmen die Schüler selbst die Führung und brachten sich gegenseitig durch kurze Vorträge die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, sowie Künstler und Komponisten Hamburgs näher.
Das erste kulturelle Highlight stellten die Wasserlichtspiele im städtischen Park "Planten un Blomen" dar. Eindrucksvoll bewegten sich die beleuchteten Wasserfontänen zu den bekanntesten Werken des Tango Argentino.
Auch die folgenden Tage ließen keinen Platz für Langeweile. Neben einer Hafenrundfahrt, blieb auch noch Zeit für einen Besuch im "Chocoversum" und viele andere Aktivitäten.
Am zweiten Abend hatten die Schüler die Möglichkeit, Hamburgs erfolgreichstes Musical "König der Löwen" live zu erleben. Ihren krönenden Abschluss fand die Kulturfahrt im Besuch der Staatsoper. Die moderne Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" war für alle Zuschauer eine einzigartige Erfahrung.
Zu schnell neigte sich die Zeit ihrem Ende und die Gruppe musste ihre Rückfahrt antreten. Als eine wirklich gelungene Fahrt mit vielfältigsten Eindrücken bleibt sie den Seminarteilnehmern mit Sicherheit in bleibender Erinnerung.

(Sabine Pitters, Q 12)


[zurück zur Übersicht "Workshops und Exkursionen"]

[Startseite]