W-Seminar Latein auf der Frankfurter Buchmesse



Am 20.10.2016 besuchte das W-Seminar Latein mit Frau Leistert die Frankfurter Buchmesse. Im Mittelpunkt standen Recherchen zum Thema des Seminars: "Percy Jackson und Co: Was hat die Antike im Kinder- und Jugendbuch zu suchen?"

Höhepunkt des Aufenthalts war ein Interview mit Frau Leuchtenberger, die beim Carlsen Verlag als Lektorin arbeitet und die Percy Jackson Reihe betreut. Sie berichtete sehr lebendig von ihrer Arbeit, der Bedeutung antiker Mythen für diese Bücher sowie von einer persönlichen Begegnung mit dem Autor der Reihe, dem Amerikaner Rick Riordan.

Nicht geplant waren dann die Erlebnisse, welche die Deutsche Bahn der Gruppe auf der Rückfahrt bescherte. Unser Zug stand nämlich eine gute Dreiviertelstunde in Kleinostheim, weil es am Hauptbahnhof Aschaffenburg angeblich Weichenprobleme gab. Wie wir es dann doch schafften nach Aschaffenburg zu kommen, sei an dieser Stelle nicht näher erläutert.

Sicher ist, dass die Fahrt nunmehr aus zwei Gründen in Erinnerung bleibt: Buchmesse und Bundesbahn.

(Birgit Leistert)



[Übersicht Latein]

[Startseite]