Backstage-Führung in der Kino-Passage Erlenbach

Am 1. Wandertag im September besuchte das P-Seminar Musik der Q12 zusammen mit Frau Gronemann die Kino-Passage Erlenbach, um dort vom Geschäftsführer Dieter Lebert einen interessanten Einblick in die umfangreiche Arbeit seines Unternehmens "Kino" zu erhalten.
Welch großer Aufwand in Sachen Management, Marketing, künstlerische Filmauswahl u.v.m. dahinter steckt, wurde uns bei dieser Backstage- Führung so richtig bewusst. So muss ein abwechslungsreiches Programm an Filmen zusammengestellt werden, das nicht nur aus den neuesten Blockbustern, sondern auch aus Dokumentationen oder Filmen in einer ande-ren Sprache besteht. Zudem gehört die Gestaltung einer monatlichen Programmzeitung und deren Veröffentlichung zum Pflichtprogramm. Nur so, erläuterte Herr Lebert, kann die re-nommierte Auszeichnung als "Arthouse- Kino", mit der die Erlenbacher Kino-Passage auf-grund ihres herausragenden Jahresfilmprogramms bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, stets aufs Neue erreicht werden.
Auch nahm uns Herr Lebert mit auf eine Zeitreise, in der wir einen alten Projektor und alte Filmräder, auf denen bekannte Filmrollen abgespielt wurden, gesehen haben. Natürlich ver-fügt das Kino heute über einen modernen Digitalprojektor kombiniert mit erstklassigem Di-gitalton und einem komfortablen Kinosaal mit 165 bequemen Polstersesseln.
Schließlich darf unter wirtschaftlichem Aspekt auch die Bewirtung der Zuschauer, sowohl während des Filmes in Form von Popcorn und kleinen Snacks, als auch danach nicht fehlen. Das gemütliche Bistro im Foyer bietet dafür das passende Ambiente.

Zum Abschluss unseres gelungenen Ausfluges "genehmigten" wir uns in der Eisdiele neben-an eine ordentliche Portion Eis.

(P. Ackermann/Hanna Hoh, Q12)

Zurück Nächstes Bild Vorwärts
 




(Fotos: P. Ackermann/Hanna Hoh)

[Startseite]