Intensive und schöne Tage in Spanien:
Schüleraustausch des JBG Miltenberg



Die Partnerschaft wächst und gedeiht. Bereits zum dritten Mal besuchte das Johannes-Butzbach-Gymnasium Miltenberg das Colegio Educrea in Villalbilla (Madrid): Achtzehn Schülerinnen und Schüler machten sich mit ihrem frisch ernannten Schulleiter StD Ansgar Stich und der Spanisch Fachbetreuerin StRin Katharina Kappel auf den Weg nach Spanien in die dortige Partnerstadt Villalbilla. Diese liegt etwa 30 Kilometer östlich von Madrid in direkter Nachbarschaft der Studentenstadt Alcalá de Henares. Das Colegio Educrea zeichnet sich mit seinem bilingualen Zweig durch seine internationale Orientierung aus. So werden beispielsweise viele Fächer wie Geschichte oder Geographie auf Englisch unterrichtet.

Mit großer Vorfreude traten die Miltenberger Schüler zusammen mit ihren Lehrkräften die Reise nach Madrid am Frankfurter Flughafen an. Nach einem sehr herzlichen Empfang durch die Gastschüler und deren Eltern begann am folgenden Morgen das Programm. Neben dem Besuch des Unterrichts in der Gastschule und dem Kennenlernen des Alltags der Gastfamilien bot das Programm viel Zeit und Gelegenheit, die Region und manche Städte Zentralspaniens kennenzulernen. Insbesondere die malerisch am Fluss Tajo gelegene Stadt Toledo, die vor allem für ein friedliches Zusammenleben der drei Religionen Judentum, Christentum und Islam im Mittelalter bekannt ist, beeindruckte sehr mit ihrem besonderen Flair. Der Höhepunkt war aber natürlich der Besuch der spanischen Hauptstadt Madrid. Viele Sehenswürdigkeiten, denen die Schüler im Spanischunterricht bereits begegnet waren, konnten dort wiedererkannt werden. Die Puerta del Sol, der Parque del Retiro und die Plaza Mayor hinterließen neben Köstlichkeiten wie die typisch spanische Tortilla oder leckere Churros mit Schokolade bleibenden Eindruck.



Dem sehr harmonischen und interessanten Aufenthalt in Spanien folgt demnächst ein hoffentlich ebenso erlebnisreicher Gegenbesuch der spanischen Gruppe in Miltenberg. Dann kennen sich die Schülerinnen und Schüler bereits und können so die Partnerschaft im Sinne der Völkerverständigung vertiefen. Der neue Schulleiter des Johannes-Butzbach-Gymnasiums Ansgar Stich ist jedenfalls optimistisch, dass der "sozusagen Antrittsbesuch bei unseren Partnern in Spanien" einen Beitrag für eine dauerhaft fruchtbare und schöne Partnerschaft leisten konnte: "Villalbilla war eine Reise wert, zeigen wir unseren spanischen Freundinnen und Freunden, dass auch Miltenberg ein tolles Ziel ist."

(Ansgar Stich)


[Startseite]