Musische Schüler des JBG erleben das Bundesjugendorchester



Das Bundesjugendorchester ist Deutschlands jüngstes Spitzenorchester für hochbegabte Musiktalente von 14 bis 19 Jahren. Dieses besuchten die Musischen Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse am vergangenen Donnerstag in einem atemberaubenden Konzert in der Stadthalle Aschaffenburg. Auf ihren Sitzplätzen in den ersten Reihen konnten unsere Schüler die Spielfreude und die bewundernswerte technische Brillanz genauestens beobachten, und sie zeigten sich nach dem Konzert wirklich beeindruckt. Dass es kein "durchschnittliches" Konzert werden würde, war uns bereits im Vorfeld durch die Programmauswahl bewusst: Zeitgenössische Orchestermusik stand berühmten Werken Ludwig van Beethovens gegenüber, der in diesem Jahr besonders durch seinen 250. Geburtstag auf allen Bühnen der Welt gefeiert wird. Zu welchen Klangerlebnissen Komponisten von heute mit verfremdeten Spielweisen der Instrumente - kombiniert mit tontechnischen Effekten - das Publikum herausfordern, erfuhren die Schüler bereits in den vorhergehenden Unterrichtsstunden. Sie konnten so das Gelernte direkt im Konzert mitverfolgen und waren dadurch den ungewohnten Klängen gegenüber sehr aufgeschlossen. Besonders begeisterte sie am Ende die berühmte 5. Sinfonie Beethovens, auch bekannt unter dem Titel "Schicksalssinfonie". Mit rasanten Tempi aber auch einfühlsamen Klängen verzauberte der bekannte Dirigent Lothar Zagrosek das Publikum und führte die jungen Musiker zur Höchstform ihres Könnens.

(Carolin Zwanzer)


[Startseite]