Kater Paul lotst Kinder durch das Stadtmuseum

Abiturientinnen des Johannes-Butzbach-Gymnasiums entwickeln Audio-Guide -
An 29 Stationen spannende Infos vom Museumskater



Miltenberg. "Miau! Hallo und herzlich willkommen im Museum der schönen Stadt Miltenberg!" Eine freundliche, angenehme Stimme begrüßt mit diesen Worten über den "Hörknochen" junge Besucher des Stadtmuseums und begleitet diese über insgesamt 29 Stationen (Stadt-)Historie lang. Das, was erzählt und gehört wird, stammt von Paul: Seines Zeichens fiktiver Museumskater, der mit einem großen Wissensschatz dem geschichtsinteressierten Nachwuchs an die Hand nimmt und in lockerer, kindgerechter Erzählweise allerlei Spannendes vermittelt. Schließlich wohne er, so der Museumskater, in den Räumlichkeiten schon sehr lange und werde sein Zuhause zeigen, Geschichten über Alltag und Glauben der Menschen von früher erzählen, wie er in einer Eröffnungssequenz sagt. Entwickelt wurde diese neue Form eines Audio-Guides für das Museum vom P-Seminar Geschichte des Miltenberger Johannes-Butzbach-Gymnasiums (JBG) - zwölf Schülerinnen unter der Leitung von Lehrkraft Christoph Grein - in Kooperation mit Vera Dembski, stellvertretende Leiterin des Stadtmuseums und der Fachfirma Linon. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin und Schonungen, aus den Reihen der für solche Projekte spezialisierten Experten betreute Fritz Oldemeier die Entwicklung des Audio-Guides. Dieser ist in erster Linie für Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren gedacht.

Kater Paul kein Unbekannter

Museumskater Paul hat damit eine weitere "Aufgabe" übernommen, ist aber gerade für jüngere Besucher der Einrichtung kein Unbekannter: Wie Dembski mitteilte, sei Museumskater Paul schon länger im museumspädagogischen Programm verankert, so tauche er unter anderem bereits im sogenannten "Museumskoffer" und in einem Malbuch auf. Der neue Audio-Guide ergänze das bestehende Angebot für Kinder und Familien im Museum, wie die stellvertretende Museumsleiterin informierte. Das sind die zwölf Schülerinnen, heuer Abiturientinnen: Victoria Lopes do Adro, Anna Arnold, Helena Balles, Rosemarie Bauer, Leonie Bohlender, Lisa Höfling, Linda Kolb, Elif Kurt, Veyda Kurz, Vivien Nguyen-Quang, Chantal Weiß und Hannah Wolf. Sie haben sich seit September 2018 mit der Entwicklung des Audio-Guides beschäftigt. Bei einem Vor-Ort-Termin am Freitag, 12. Juni, konnten die Abiturientinnen selbst erstmals den Museumsrundgang mit Kater Paul und somit das Gesamtergebnis ihrer Arbeit in der Form ausprobieren, wie es auch künftige Besucher können.

Von einem Profi gesprochen

Der Audio-Guide umfasst 29 Stationen (siehe "Hintergrund"). Das Konzept dazu erstellten die Schülerinnen mit Unterstützung von Dembski. Es wurden für das Vorhaben, einen kindgerechten Audio-Guide zu schaffen, geeignete Objekte aus der Dauerausstellung des Museums auserkoren. Es galt auch, zu allen entsprechende Recherchen anzustellen. Dann schrieben die Schülerinnen die Texte. Vertreter aus den Reihen des Museums, der Firma und Lehrer Grein redigierten die Texte, bevor sie in einem Tonstudio von einem professionellen Sprecher aufgenommen wurden.

Eine Besonderheit bei der Ausarbeitung der Texte war, dass die gesprochene Variante jeweils maximal 90 Sekunden dauern sollte. Dieser Grundregel folgen alle Aufnahmen, manche sind sogar kürzer.

Wie funktioniert also nun eine Museumsführung mit Kater Paul? Zunächst einmal bekommt der junge Besucher den "Hörknochen", vergleichbar mit einem schnurlosen Telefon. Eine zusätzliche Karte hilft, die Orientierung im Museum und dessen Räume und Etagen zu behalten. Alle Stationen, die zum Rundgang mit Paul gehören, sind mit einem Tatzen-Aufkleber samt Nummer versehen. Dann einfach diese Nummer auf dem Tastenfeld des Hörknochens eingeben und schon kann der passende Text abgespielt werden.

In der aktuellen Corona-Situation wird derzeit natürlich auf Desinfektion der Geräte nach jeder Nutzung geachtet. Trotz der Einschränkungen - beispielsweise, was die maximale Personenanzahl im Museum betrifft - hatten am Freitag alle viel Freude daran, den Audio-Guide mit Paul als fachkundigen Museums- und Geschichtsexperten auszutesten.



Hintergrund: Audio-Guide mit Museumskater Paul - Das sind die Stationen und Themen

Einführung (Empfang), Porträts der Initiatoren der historischen Sammlung von Miltenberg (Museumsgeschichte), Neo-Renaissance Kachelofen (Hausgeschichte), Kettenhemd (Thema Römer), Blidenkugeln und Münzmännlein (beide Mittelalter), Omer-Kalender, Chanukka-Leuchter, Sabbat-Ofen, Tora-Giebel (Judaica), Hinterglasbilder (Glaubenssache), Augenpfanne, Fachwerk-Modell, Schwarze Küche, Tisch mit Tafeln, Weiße Küche (Thema Alltag), Spielzeug-Eisenbahn, Zeitstrahl Eisenbahn, Chemie Baukasten, Metallbaukasten (Thema Spielzeug), Blaudruck, Waschtag (Thema Alltag), Partnerstadt Dux (Porzellanfiguren), Schifffahrt, Fischernachen, Netze/Fischerei (Thema Alltag), Miltenberger Stadtkapelle ("Miltenberg wird bayerisch"), Jagdwaffen, Porträt Franz Wirth (Wirth-Saal). Zu all diesen Stationen hat Museumskater Paul Interessantes, Wissenswertes und Spannendes zu erzählen.

(Text und Fotos MARCO BURGEMEISTER - Bote vom Untermain, 15.6.2020)


[Startseite]