"Stark durch den Corona-Wahnsinn"
mit Podcasts am JBG Miltenberg



Lockdown, Kontaktbeschränkungen, Distanz- und Wechselunterricht - die aktuelle Situation mit all ihren Herausforderungen macht vielen Kindern und Jugendlichen zu schaffen. Bei manchen wächst der Frust und die Motivation zum Lernen schwindet. Um die Schülerinnen und Schüler des Johannes-Butzbach-Gymnasium Miltenberg trotz des eingeschränkten Schulbetriebs weiterhin bestmöglich unterstützen zu können, schlägt auch die schulpsychologische Beratung am JBG neue Wege ein: Schulpsychologin Natalie Volland hat eigens eine dreiteilige Podcast-Reihe mit dem Titel "Stark durch den Corona-Wahnsinn" erstellt, um allen Schülerinnen und Schülern praktische Tipps zum Leben im Lockdown und zum Lernen zu Hause an die Hand zu geben, sodass diese möglichst stark durch die Corona-Zeit kommen. Alle drei Folgen sind darauf ausgerichtet, Belastungen vorzubeugen beziehungsweise zu reduzieren sowie die Motivation und das Selbstwertgefühl zu steigern. "Das Format eines Podcast", so Schulpsychologin Natalie Volland, "eignet sich dafür in besonderem Maße, da auf diese Weise allen Schülerinnen und Schülern ein niederschwelliges und gleichzeitig ansprechend aufbereitetes Unterstützungsangebot zugänglich gemacht werden kann". Die Podcasts sind dank des Abrufs über QR-Codes nicht nur zu jeder Zeit verfügbar, sondern transportieren durch das gesprochene Wort auch mehr Emotionen. So kann trotz Distanz eine persönliche Verbindung hergestellt werden und die Inhalte werden oftmals intensiver verarbeitet als beim Lesen eines Textes. Und die Podcastreihe ist bereits jetzt ein voller Erfolg: Die erste Folge, die den Titel "Die Welt steht Kopf - think positive!" trägt, wurde schon mehr als 200-mal geklickt. Diese Reichweite sei beachtlich und begeistere die Schulpsychologin, zeige sie doch, so Natalie Volland, dass die Inhalte "auf reges Interesse innerhalb der Schülerschaft stoßen". Nachdem die Hörer in der ersten Folge unter anderem dazu angeleitet werden, eigene Stärken zu identifizieren und negative Gedankenschleifen zu durchbrechen, lauten die Mottos der beiden anderen Folgen "stay active!" und "keep cool!". Auch wenn ein solches Unterstützungsangebot eine individuelle Beratung im Bedarfsfall selbstredend nicht ersetzen kann, so bietet die Podcast-Reihe allen Schülerinnen und Schülern des JBG Miltenberg diverse Möglichkeiten, mit dieser ungewöhnlichen Situation gut umzugehen und so stark durch den Corona-Wahnsinn zu kommen.

Schulleiter Ansgar Stich zeigt sich sehr angetan von dieser Bereicherung in der Begleitung von Schülerinnen und Schülern seines Gymnasiums: "Neben der sehr verdienstvollen bisherigen Arbeit des JBG-Urgesteins Beratungslehrer Roland Specht und der seit längerem zu uns abgeordneten Schulpsychologin Monika Löscher ergeben sich nun weitere Möglichkeiten, seit uns mit Natalie Volland eine eigene Schulpsychologin zur Verfügung steht." Ansgar Stich freut sich über viele Akteure neben der "normalen" Betreuung durch die Lehrkräfte, die eine umfassende sowie ganzheitliche Schulentwicklung betreiben: "Neben der Schulpsychologin und dem Beratungslehrer sind auf dem Feld ja u. a. die Mentoren sowie der langjährige psychologisch-pädagogische Arbeitskreis namens Päpsypoint sehr aktiv." Jetzt fehle nur noch Jugendsozialarbeit an Schulen, wünscht sich der Schulleiter.

(Christoph Grein)


[Startseite]