Von Hackern, Agenten und Flüchtlingen: Dirk Reinhardt liest am JBG

Ganz im Zeichen der Literatur stand das Johannes-Butzbach-Gymnasium am Mittwoch, dem 20.07.22, als der Jugendbuchautor Dirk Reinhardt zu Gast war und vor Schülerinnen und Schülern in der Aula des Gymnasiums aus seinen Werken las. In drei aufeinanderfolgenden, jeweils 90-minütigen Lesungen ging es zunächst vor den 8. Klassen in dem Roman „Perfect Storm“ um eine Gruppe von sechs jugendlichen Hackern und Aktivisten, die sich im Kampf für Gerechtigkeit in einer spektakulären und waghalsigen Aktion mit international agierenden Konzernen sowie Geheimdienstagenten anlegen. Im Anschluss lernten die 7. Klassen in „Train Kids“ eine Gruppe Jugendlicher aus Mittelamerika kennen, die sich unter Lebensgefahr auf den Dächern von Zügen ins gelobte Land USA durchschlagen, um ihre dort arbeitenden Angehörigen zu finden. Abschließend las Herr Reinhardt aus seinem Buch „Über die Berge und über das Meer“ und führte so den Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe das Schicksal zweier Kinder aus Afghanistan vor Augen, die vor den Taliban fliehen und auf abenteuerlichen Wegen schließlich nach Deutschland gelangen. Bei all diesen Vorträgen schaffte es Herr Reinhardt eindrucksvoll dem jungen Publikum seine Geschichten, aber auch die realen Hintergründe dazu näherzubringen und so weiterführende Denkanstöße zu geben. Zwischen den Lesephasen bestand immer wieder die Möglichkeit, Fragen zu den Büchern, aber auch zu Herrn Reinhardts Tätigkeit als Autor zu stellen. Dass die Zeit zur Beantwortung aller gestellten Fragen oft nicht ausreichte, zeigt, auf welch reges Interesse die Lesungen bei seinem Publikum stießen. Ermöglicht wurde dieses Literaturerlebnis nicht zuletzt durch die Unterstützung des Freundeskreises der Schule. Aufgrund des großen Anklangs, den die Lesung fand, stehen weitere Aktionen mit Herrn Reinhardt in den nächsten Jahren in Aussicht.

Markus Schwemmer