Musischer Zweig

Das Fach Musik im Musischen Zweig
Was ändert sich im Musischen Zweig im Musikunterricht des Gymnasiums?

Musik wird neben anderen Hauptfächern wie Deutsch, Englisch und Mathematik zum Kernfach und erfährt dadurch eine enorme Aufwertung. Zusätzlich zum zweistündigen Klassenunterricht gibt es eine dritte wöchentliche Instrumentalstunde, in der die Schüler/innen in ihrem Wahlinstrument entweder in Kleingruppen in der Schule kostenfrei oder privat auf eigene Kosten unterrichtet werden. Im Klassenunterricht werden die Lerninhalte in geringem Maße erweitert, wobei auf das Singen und Musikhören besonderer Wert gelegt wird. Natürlich nehmen die Schüler/innen an einer der in der Schule angebotenen musikalischen Wahlunterrichtsgruppen (Chöre oder Instrumental-Ensembles) teil und erhalten somit neben ihrer theoretischen und auch eine umfassende, praktische musikalische Ausbildung. Dies bietet geeigneten Schülerinnen und Schülern später für die Oberstufe eine hervorragende Vorbereitung für das Abitur, in dem Musik als schriftlich-praktische Prüfung oder mündliche Kolloquiumsprüfung auf Wunsch ausgewählt werden kann.

 
Welche Instrumente können als Pflichtinstrument gewählt werden?

Als Pflichtinstrumente ab Klasse 5 gelten alle klassischen Orchesterinstrumente (Streicher, Holzbläser, Blechbläser, klassische Gitarre, Klavier und Schlagwerk in Verbindung mit Stabspielen). Es ist keine Voraussetzung, vor der 5. Klasse bereits sein Wunschinstrument zu spielen. Die endgültige Entscheidung, welche Instrumente die Schule anbietet, wird erst nach der Anmeldung zum Musischen Zweig getroffen.

Hier können Sie sich einen ersten Eindruck von einzelnen Instrumenten verschaffen. Sie gelangen über den Button Skip am Kopf der Seite zur Benutzeroberfläche des WDR.

 
Welche Vorteile hat ein Musischer Zweig?

Durch die verstärkte Beschäftigung mit künstlerischen Themen in Theorie und Praxis werden Kinder und Jugendliche an Musik, Kunst und Literatur herangeführt. Welch große Bedeutung das Erlernen und Spielen eines Instrumentes in der intellektuellen, feinmotorischen und emotionalen Entwicklung eines Kindes hat, beweisen immer wieder aktuelle Studien der Entwicklungspsychologie.

 
Welche Voraussetzungen sollte Ihr Kind mitbringen?

Die Freude zu singen, Musik zu hören und selbst ein Instrument lernen zu wollen, ist sicherlich die Grundvoraussetzung. Selbst wenn Ihr Kind in der Grundschule nicht mit der Note 1 oder 2 abschließt, kann im Gymnasium ein kleiner Eignungstest durchgeführt werden.