Schwimmtag der Unterstufe im Erftalbad Bürgstadt

Das Coronaschuljahr 2020/21 neigt sich dem Ende entgegen und das ohne eine einzige Schwimmstunde für die Unterstufe - doch so nicht am Miltenberger Johannes-Butzbach-Gymnasium: Am vergangenen Donnerstag durften die 5. und 6. Klassen des Johannes-Butzbach-Gymnasiums unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen endlich wieder zusammen ins kühle Nass springen. Im Bürgstadter Freibad stand unter der Leitung von Studienreferendarin Aurelia Barthel ein Schwimmtag an. Begleitet von Schülerinnen und Schülern der Q11 konnten die Kinder mit ihren Klassenteams an sieben Stationen, die jeweils von Lehrkräften betreut wurden, Punkte sammeln. Und auch die Nichtschwimmer unter den 173 Fünft- und Sechstklässlern konnten teilnehmen, denn ganz unter dem Motto der anstehenden Olympischen Spiele mussten die Kinder nicht nur in den Schwimmdisziplinen ihre Leistungen unter Beweis stellen. So durften sie an der Quizstation Fragen zu den Olympischen Spielen beantworten oder den Klassenkameraden Olympische Disziplinen pantomimisch vorführen. An den Stationen "Wasserträger" und "Schwitzen" galt es möglichst viele Milliliter Wasser zu transportieren und zu sammeln.
Aber natürlich sollte auch die Zeit im Wasser nicht zu kurz kommen. Fachschaftsleiter Alexander Jörg und Studienreferendar Steffen Hadamek standen am Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken des Erftalbades bereit und forderten die Kinder im Kleider- und Transportschwimmen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten vollen Einsatz im Becken, während die Teamkollegen sie vom Beckenrand aus anfeuerten. Die Olympischen Ringe konnten letztlich von allen Klassenteams erfolgreich hochgetaucht werden, sodass der Schwimmtag im Erftalbad Bürgstadt ein voller Erfolg war und der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele am Wochenende nichts mehr im Weg stand.
Großer Dank gilt dem Kastanienhof Klingenberg und dem Edeka Stenger, die mit ihren Spenden einen gesunden Pausensnack im Schwimmbad ermöglichten. Nach dem Wettkampf wurden an alle Klassen Äpfel, Bananen, Orangen und Wassermelone verteilt und die Kinder der zwei besten Mannschaften des Abschlusswettbewerbs gewannen Smoothies und Müsli.

(Aurelia Barthel)

Zurück Nächstes Bild Vorwärts